Chemikanten/-in

Tätigkeitsfeld:

Chemikanten/-innen steuern und überwachen die Produktion. Sie haben die oft riesigen Anlagen "im Griff" und verlieren nicht den Überblick über z.B. Mess- und Regelungsgeräte, Rohrleitungen und Reaktionsgefäße. Ihre Aufgabe ist die Herstellung und Verarbeitung von chemischen Stoffen bis zu Endprodukten (z. B. Benzin, Waschmittel, Leime und Lacke). Sie arbeiten in der Chemie, Kunststoffindustrie, Mineralölverarbeitung und Entsorgungswirtschaft.

Ausbildungsinhalte:

  • Umgehen mit Arbeitsstoffen (Lösungsmittel, Säuren, Basen, Salze)
  • Verfahrenstechnische Grundoperationen
  • Installationstechnische Arbeiten
  • Instandhaltungen von Fördermitteln
  • Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Prozessleittechnik
  • Mechanische und thermische Verfahrenstechnik
  • Pneumatik und Rohrsystemtechnik
  • Umwelttechnik

Ausbildungsdauer:

3 1/2 Jahre

Voraussetzungen:

Realschulabschluss mit guten Leistungen in den Naturwissenschaften, insbesondere Physik, Mathematik und Chemie.

Informationen

Anfragen richten Sie bitte an
Dagmar Litzke,
Tel. 03461 824653.

Nähere Informationen finden Sie auch auf den Seiten der Agentur für Arbeit unter "Berufenet".