Coronanews

Corona News - Stand: 30.03.2021

Die aktuelle SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung lässt es nicht zu, unser Unternehmen komplett zu öffnen. Jedoch ist es möglich Lehrgänge zur Prüfungsvorbereitung sowie Lehrgänge mit prüfungsrelevanten Inhalten oder für die Zulassung zur Prüfung erforderliche Ausbildungsbestandteilen für die Zwischen- und Abschlussprüfungen durchzuführen.
Das bedeutet für alle Azubis, die laut ihren Durchlaufplan Prüfungsvorbereitung haben, findet die Ausbildung wie geplant bei uns statt. Es werden zudem Lehrgänge stattfinden, die, wie bereits erwähnt, prüfungsrelevante Inhalte haben. Um welche Lehrgänge und Azubis es sich dabei handeln wird, teilen wir den Unternehmen per Mail mit.

Corona News - Stand: 08.03.2021

Die aktuelle SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung lässt es nicht zu, unser Unternehmen komplett zu öffnen. Jedoch ist es möglich auf Grundlage des Erlasses zur Ausgestaltung des Betriebes in Bildungseinrichtungen zur Berufsbildung Lehrgänge zur Prüfungsvorbereitung sowie Lehrgänge mit prüfungsrelevanten Inhalten oder für die Zulassung zur Prüfung erforderliche Ausbildungsbestandteilen für die Zwischen- und Abschlussprüfungen durchzuführen.
Das bedeutet für alle Azubis, die laut ihren Durchlaufplan Prüfungsvorbereitung haben, findet die Ausbildung wie geplant bei uns statt. Es werden zudem Lehrgänge stattfinden, die, wie bereits erwähnt, prüfungsrelevante Inhalte haben. Um welche Lehrgänge und Azubis es sich dabei handeln wird, teilen wir den Unternehmen per Mail wöchentlich mit.

Corona News - Stand: 16.02.2021

Freitag, den 12.02.2021, ist die Vierte Verordnung sowie ein dazu gehöriger Erlass in Kraft getreten. Laut diesem dürfen wir für folgende Maßnahmen zur Aus- und Weiterbildung in Präsenzform öffnen:
1.    Durchführung von Zwischen- und Abschlussprüfungen
2.    Durchführung prüfungsrelevanter oder für die Prüfung erforderlicher berufspraktischer Ausbildungsbestandteile sowie prüfungsvorbereitende Maßnahmen
3.    Durchführung von einigen unaufschiebbaren Prüfungen sowie darauf vorbereitende  verpflichtenden Unterweisungen
Der Erlass gilt befristet bis 10.03.2021. Wir werden informieren, sobald sich Veränderungen ergeben.

Corona News - Stand: 12.02.2021

Aufgrund der Beschlüsse vom Corona Gipfel der Bundeskanzlerin und der Minister vom 10.02.2021 müssen wir unsere Einrichtung weiterhin für den Publikumsverkehr schließen. Das heißt auch, dass wir bis auf Weiteres so fortfahren, wie gehabt. Wir werden, sobald sich an der Lage etwas ändert, schnellst möglich informieren.

Corona News - Stand: 25.01.2021

Die 3. Verordnung zur Änderung der Neunten SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung Sachsen Anhalt vom 22.01.2021 zwingt uns, unser Unternehmen bis voraussichtlich 14.02.2021 für den Publikumsverkehr zu schließen.

Ausgeschlossen davon bleibt, auf Grundlage des Erlasses zur Ausgestaltung des Betriebes in Bildungseinrichtungen zur Berufsausbildung im Bereich der Handwerkskammern und der Industrie- und Handelskammern vom 22.01.2021, die Durchführung prüfungsrelevanter oder für die Zulassung zur Prüfung erforderlicher berufspraktischer Ausbildungsbestandteile in überbetrieblicher Form sowie prüfungsvorbereitenden Maßnahmen, wenn die Auszubildenden bis zum 31.08.2021 Zwischen- oder Abschlussprüfungen zu absolvieren haben.

Das bedeutet für alle Azubis, welche laut ihrem Durchlaufplan Prüfungsvorbereitung auf die Abschlussprüfung Teil 1 haben, findet die Ausbildung wie geplant bei uns statt. Es werden aber auch Lehrgänge stattfinden, welche, wie bereits erwähnt, prüfungsrelevante Inhalte haben. Um welche Lehrgänge und Azubis es sich handelt, wird den Unternehmen per Mail mitgeteilt.

Corona News – update Stand 11.01.

Ab heute, Montag den 11.01.2021, dürfen wir laut einem Erlass zur zweiten Verordnung zur Änderung der Neunten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordung vom 08.01.2021 die Ausbildung in Präsenzform für Azubis von prüfungsrelevanten und für die Zulassung zur Prüfung erforderlichen berufspraktischen Ausbildungsbestandteilen in überbetrieblicher Form durchführen.
Das heißt: Alle Azubis, die dies betrifft, also auch Prüfungsteilnehmer der Abschlussprüfung Teil 1, welche von uns über ihre Firmen informiert werden, können ab morgen wieder an den geplanten Lehrgängen teilnehmen.
Für die Teilnehmer unserer Weiterbildungsmaßnahmen sowie der Techniker- und Meisterausbildung bleibt alles so, wie Freitag beschrieben.

Stand: Freitag, 08.01.

Wir wünschen Ihnen zunächst ein gesundes neues Jahr und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in 2021.
Vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemiesituation und in Erwartung der 10. SARS-Co V-2-Eindämmungsverordnung Sachsen-Anhalt ergreifen wir folgende Festlegungen, die ab Montag, den 11.01.2021, für unsere Einrichtungen gelten:

1. Alle Azubis, die vor der Abschlussprüfung Teil 2 stehen (Prüfungszeitraum Januar 2021) werden von unseren Ausbildern auf Ihre Prüfung im Präsenzunterricht hier vor Ort ausgebildet/auf ihre Prüfung vorbereitet. Die IHK-Abschlussprüfungen Teil 2 im Januar werden regulär durchgeführt.
2. Azubis, die sich im 1. – 3 Lehrjahr befinden, auch die, die sich auf die Abschlussprüfung Teil 1 vorbereiten sollen, werden vom Präsenzunterricht ausgeschlossen.
3. Die Ausbildung für Teilnehmer in unseren Weiterbildungsmaßnahmen findet im Distanzunterricht statt. Nähere Informationen zum Ablauf erhalten die Teilnehmer per Mail.
4. Die Ausbildung für die Abschlussklasse der Umschulung Chemikant 19 (Chem19) findet gemäß den geltenden gesetzlichen Regelungen in Kombination aus Distanz- und Präsenzunterricht statt. Nähere Informationen zum Ablauf erhalten die Teilnehmer per Mail.
5. Die Teilnehmer in den Meisteraufstiegsqualifizierungen und in den Technikerfachschulen informieren sich bitte über die Schul-Cloud.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern telefonisch oder per Mail zur Verfügung.