Modulares Trainingszentrum für Fachkräfte im Dienstleistungsbereichen

Zugangsvoraussetzung:

  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • Bewerber mit Berufsteilabschlüssen
  • Einzelfallentscheidung in Absprache mit Unternehmen und Bedarfsträger

Verweildauer

  • maximal 6 Monate

Maßnahmeziele

  • Vermittlung von Grundkenntnissen und Training von Basisfertigkeiten
  • Gezielte Vorbereitung auf Tätigkeiten in Unternehmen durch Vermittlung von arbeitsplatzbezogenem Wissen und Training von praktischen Fertigkeiten

Schwerpunkte der Qualifizierung

Im Trainingszentrum werden 7Basismodule angeboten, in denen fachliche und soziale Kompetenzen vermittelt und trainiert werden (max. 280 UE):

  • Gesprächsführung
  • Persönlichkeitstraining
  • PC-Anwendungen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Arbeitssicherheit
  • Hygiene
  • Sprachkenntnisse

Aufbauend können in fachpraktischen Spezialisierungsmodulen Fertigkeiten nach Tätigkeits- und Branchenbereichen trainiert werden (max. 320 UE):

  • Modul l: Handel/ Verkauf
  • Modul ll: Gastronomie/ Service
  • Modul lll: Hauswirtschaft

Vorteile

  • individueller Zuschnitt von Qualifizierungsmodulen auf bestimmte Tätigkeits-/Anforderungsprofile möglich

Weitere Informationen auch in der KURSNET-Datenbank.

Anfragen richten Sie bitte an Jana Glaubitz, Tel. 03461 824640.